Veranstaltungen/Termine

Hier informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über unsere Veranstaltungen. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen!

2017

1701036-wub-logo-1170-x-410-2017-01-1486978639

bei Alex liest Agatha!

Was für eine unglaubliche 1. Novemberwoche – Die Woche unabhängiger Buchhandlungen vom 4. – 11. November war ein großartiges Fest bei Alex liest Agatha 🙂 An 6 Tagen haben 9 Krimiautorinnen und -Autoren des Reviers das Zepter in der Buchhandlung übernommen! Es wurde gelesen und erzählt – Lieblingsbücher empfohlen und bei Bedarf auch gleich als Geschenk einzigartig „kriminell“ verpackt. Die Weihnachtsanthologie „Killer, Kerzen, Currywurst“ mit den mal bösen – mal amüsanten oder hintersinnigen Weihnachtsgeschichten der Autorinnen und Autoren erfreute sich großer Beliebtheit! Weihnachten kommt bekanntlich immer sehr plötzlich … 😉

Ein weiteres Highlight gab es am Montag – dazu demnächst mehr!

Die in dieser wunderbaren Woche nur Nebendarstellerin Susanne Böckler und Ladenhüter Anton bedanken sich bei den Protagonisten Mischa Bach, Christiane Bogenstahl, Almuth Heuner, H.P. Karr, Herbert Knorr, Peter Märkert, Irene Scharenberg, Gesine Schulz, Ursula Sternberg und allen Gästen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

*****

Am Samstag, den 21.10.2017 von 12 – 15 Uhr war die Vernissage mit der Künstlerin Katrin Nöldeke-Rambadt – der UrUrGroßnichte von Wilhelm Busch – mit ihren FamilienBildern und -Geschichten …“

Hier einige Eindrücke von der erfolgreichen und tollen Vernissage! Die Bilder werden noch bis Ende des Jahres in der Buchhandlung zu sehen sein – über eine eventuelle Finissage werden wir rechtzeitig informieren! Eine kleine Aufgabe: Anwesende Person im Hinblick auf „Abbildung“ ist nicht zufällig! Wer findet die Übereinstimmung? Ein Geschenk wartet auf den Einsender der richtigen Auflösung des „Bilderrätsels“! 😉 Wir freuen uns darauf!

 

*****

 

 20. Mai 2017

Aktionswoche „Bücher bauen Brückenjüdisches Leben hier und heute

2090e4901be79bc49f129f406dfc4748-1

Am 20. Mai waren der Autor Norbert Sahrhage und der Musiker Norbert Papenkort bei uns zu Gast. Norbert Sahrhage las aus seinem Krimi „Der Mordfall Franziska Spiegel“ und zog das Publikum mit dieser sehr bewegenden Geschichte sowie auch Bildern dazu in Bann.
Eine historische Spurensuche, der Versuch, den Mord an der 1944 durch 2 SS-Soldaten erschossenen Jüdin Franziska Spiegel, aufzuarbeiten. Dieser Mord, der sich tatsächlich 1944 in einem ostwestfälischen Dorf ereignete, wurde nie aufgeklärt und sollte es wohl auch nicht. Norbert Sahrhage hat den Fall intensiv recherchiert und beschreibt in karger, lakonischer Sprache die damaligen Vorkommnisse und lässt sie dadurch umso eindringlicher wirken. Die Gleichgültigkeit, mit der die damals involvierten Personen agierten, und das Schweigen des Umfelds waren die Basis für diese Lesung, die im Rahmen der Aktionswoche „Bücher bauen Brückenjüdisches Leben hier und heute“ stattfand. Eine Aktionswoche, die die Vielfalt und den Reichtum jüdischer Geschichte und Kultur vermitteln – aber auch thematisieren will, dass auch heute Juden Vorurteilen und Ressentiments wieder verstärkt ausgesetzt sind. Dem will diese Aktionswoche entgegenwirken – keine Gleichgültigkeit mehr, kein Schweigen darüber.

Die Lesung wurde musikalisch großartig und ebenfalls sehr eindringlich und bewegend begleitet von Norbert Papenkort, der zur Gitarre jüdische Lieder vortrug.

Das Buffet hat die inhaltlich nicht so „leichte Kost“ etwas ausgleichen können – es wurde sowohl in der Pause und auch nach dem Vortrag gut zugesprochen 😉 und alles in allem war es eine tolle Atmosphäre und Stimmung – es wurde noch lange gesprochen und diskutiert. Es waren wirklich großartige Akteure und Gäste – ein Abend, der noch lange im Gedächtnis bleiben wird!

Ein Klick auf das Logo leitet direkt auf die Seite der Aktionswoche!

cropped-bucc88cher-bauen-brucc88cken_logo_aktionswoche2_400px.jpg

*****

17.02.2017 um 20.00 Uhr Lesung mit Stefanie Gregg „Duft nach Weiß“

Die wunderbar sympathische Autorin Stefanie Gregg war letzte Woche bei uns zu Gast und las aus ihrem Roman „Duft nach Weiss“ und beeindruckte das Publikum auch mit Details zu den Hintergründen der Geschichte und den auch heute noch brisanten politischen Fakten.
Unser Ladenhüter Anton hat sich übrigens an dem Abend sofort in Stefanie Gregg verliebt!

Auch Verleger Günther Butkus war wieder sehr unterhaltsam und stellte uns u.a. den gerade eben erschienenen neuen Roman „Von allen guten Geistern“ von Andreas Kollender (Kolbe!) vor.
Wir alle waren begeistert und genossen einen wirklich spannenden und unterhaltsamen Abend!

 

 

*****

Am Mittwochabend, den 18. Januar 2017 hatten wir die Verlegerin des Hermann Schmidt Verlags bei uns in der Buchhandlung zu Gast! Karin Schmidt-Friderichs stellte uns den Verlag vor, der seit nunmehr 25 Jahren Bücher mit „Mehrwert für kreative Köpfe“ in gleichzeitig schönster Gestaltung herausbringt und damit mehr als einmal die anerkannten Gesetze der Branche auf den Kopf stellte …

Sie erzählte über die Beweggründe, die sie und ihren Mann antreiben – warum gute Inhalte eine gute Gestaltung und aufmerksame Herstellung verdienen und das auch noch mit dem Versprechen „printed in Germany with love„!

Es war großartiger, interessanter und lebendiger Abend – das Publikum lauschte gebannt und schwelgte in schönen Büchern!

*****

2016

Advent, Advent …

… wir laden Sie herzlich ein! Raus aus der allgemeinen Hektik der Vorweihnachtszeit – hinein in die ruhige und entspannte Atmosphäre der Buchhandlung! Für die 4 langen Samstage haben wir verschiedene kleine Veranstaltungen für Sie vorbereitet – zwischen 13.30 Uhr und 16 Uhr können Sie bei Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck Kunst, Literatur und Musik genießen und auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk entdecken!

Am 3. Dezember möchten wir mit Ihnen die schönsten Weihnachts-Gedichte entdecken! Verraten SIE uns IHR liebstes Weihnachts-Gedicht?

Am 10. Dezember machen wir Sie glücklich! Getreu dem Motto „Singen macht glücklich!“ möchten wir Sie einladen, sich motivieren zu lassen, mit der Sängerin Franziska Dannheim das Glück des Singens (wieder-) zu entdecken! Franziska Dannheim wird Sie musikalisch förmlich mitnehmen und für ein fröhliches Weihnachts-Singen begeistern.

Am 17. Dezember lesen wir für Sie die schönsten Weihnachts-Geschichten, fröhlich – spannend – besinnlich! Möchten SIE uns IHRE Lieblings-Weihnachts-Geschichte vorstellen?

Wir freuen uns auf große und kleine Besucher und Mitstreiter!

img_20161117_130143

*****

Am 26. November„KUNST-erlesen …“ Vernissage mit der Essener Künstlerin Dorothea Engels und Ihren Bildern „Sapere Aude“ und den „Fünf Wandlungsphasen“ Die Künstlerin beschäftigt sich auf sehr spannende Weise mit Sprache und schafft durch Schrift, Form und Farbe eine Verknüpfung zur Literatur aber auch Philosophie und Politik. „Sapere Aude – Habe Mut, selbständig zu denken“ geht zurück auf Immanuel Kant und seine Ausführungen zur Aufklärung oder noch früher Horaz.

Die „5 Wandlungsphasen“ entspringen der jahrtausende alten chinesischen Lehre. Auch damit hat sich Dorothea Engels viel beschäftigt. Im Gespräch mit Jeannette Schulz, Heilprakikerin für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), erfuhren wir die Grundlagen der 5 Wandlungsphasen sowie deren Verbindung zur Kunst.

*****

Krimi-Lesung mit Rainer Wittkamp am 29.10.2016!

Schon die 2. schöne Lesung in der Eduard-Lucas-Straße! Ein glänzend aufgelegter und sehr sympathischer Autor – Rainer Wittkamp – der das Publikum begeisterte! Und ein ausgezeichneter noch dazu – soeben wurde vermeldet, dass er mit dem Berliner „Krimifuchs 2016“ geehrt wird – großartig, herzlichen Glückwunsch! Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

*****

Nach unserem Umzug in die Eduard-Lucas-Straße 18 haben wir die Neueröffnung der Buchhandlung mit 2 Veranstaltungen und vielen Kunden, Freunden und Nachbarn gebührend gefeiert. Am 30.9. waren der Lyriker Hellmuth Opitz, sein Verleger Günther Butkus (Pendragon Verlag) und die Essener Krimi-Autorin Ursula Sternberg zu Gast und haben das Publikum begeistert. Die Atmosphäre des neuen Ladenlokals kombiniert mit spätsommerlicher Abendstimmung hat die Gäste und auch die Beteiligten geradezu verzaubert – es war wirklich ein rundum gelungener Abend!

Dann am 1.10. der Tag der offenen Tür mit PIET KLOCKE, der aus seinem Buch „Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde“ las, das Publikum zum lachen brachte und auch mit einigen ganz persönlichen Einblicken in den Bann zog. Großartig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

*****

Am 23. April – am Welttag des Buches – gab es wieder eine erfolgreiche Veranstaltung in der bis auf den letzten Platz gefüllten „On-Top-Lounge“ auf der Rü – über den Dächern von Rüttenscheid! Der Autor Michael Kollender las aus seinem erfolgreichen Kriminalroman „Kolbe“ und sein Verleger Günther Butkus (Pendragon Verlag) stellte den Verlag und die Arbeit eines Verleger vor. Dem großartigen Publikum boten sich neben der spannenden Lesung, interessante Gespräche mit dem Autor und dem Verleger sowie die wunderbare Atmosphäre der Dach-Lounge mit Häppchen vom Buffet und dem ein oder anderen Gläschen Wein! 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

*****

2015

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Alex liest Agatha,
heute möchte ich Sie und euch auf eine Veranstaltung in Rüttenscheid aufmerksam machen, die ich  thematisch sehr wichtig finde und der ich daher sehr gerne meine Unterstützung zugesagt habe.
Am Mittwoch, den 24. Juni um 19 Uhr ist auf Einladung von SLOW FOOD Essen der Journalist und  Autor Stefan Kreutzberger in der Villa Rü zu Gast und wird das neue Buch „Harte Kost“ vorstellen und uns – ergänzt durch Filmausschnitte des bekannten Filmemachers und Co-Autoren Valentin Thurn (Taste the Waste und Zehn Milliarden) – das ganz wichtige Thema Welternährung eindringlich vor Augen führen.

Auf der Suche nach Lösungen für die Ernährung der Welt.

„Ernährung ist eine hochpolitische Angelegenheit“.

„Wenn die Zahl der Hungernden auf der Welt steigt,
dann liegt das nicht am Mangel,
sondern an der ungleichen und unfairen globalen
und sozialen Verteilung.“
Stefan Kreutzberger, Journalist

Die Veranstaltung ist kostenfrei – über Spenden freut sich das SLOW FOOD/Terra Madre Projekt „10.000 Gemüsegärten in Afrika“!

Mittwoch, den 24. Juni 2015, 19:00 Uhr
Bürgerzentrum VILLA RÜ – Aula -, Girardetstr. 21, Essen-Rüttenscheid

!!! Besondere Anfahrts- bzw. Parksituation wegen Essener Firmenlauf über die Rü – komplett gesperrt ab 18.45 Uhr bis ca. 20.30 Uhr – mit dem PKW am besten schon zeitig anreisen !!!
Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, Sie dort begrüßen zu können – ich bin mit einem Büchertisch natürlich dabei – und ermuntere Sie, diese Einladung noch weiter zu verteilen, damit möglichst viele interessierte Menschen kommen!
IMG_20150619_191945

*****

Die Woche unabhängiger Buchhandlungen –  sooooo schön und erfolgreich!

Brigitte Ebersbach, Ursula Sternberg und Piet Klocke – unsere Helden der Woche – es war sooooo schön! Danke an die Gäste und die Promis!Plakat_Wub brigitte 10733899_722028437873354_2598584188602974739_o 20141113_185659 20141113_185702 20141113_194313 20141113_194324

Hier können Sie sich Impressionen der Woche unabhängiger Buchhandlungen quer durch ganz Deutschland anschauen – wir sind auch mehrfach zu sehen! 🙂

http://youtu.be/VNbU5HqmuDo

Plakat_Wub

Eine tolle Idee!!!

Die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“

vom 10. – 16. November 2014

In dieser Woche feiert der unabhängige Buchhandel in Deutschland  mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die Leidenschaft und Liebe zu den Büchern und den Austausch mit Ihnen – den Lesern!

Auch wir wollen das feiern – mit Ihnen – und haben gleich 2 tolle Veranstaltungen für Sie geplant:

am Montag, den 10. November ist die Verlegerin Brigitte Ebersbach bei uns zu Gast und stellt Ihnen den Roman  über die wunderbare Buchhandlung „Sunwise Turn“ vor. Eine Buchhandlung – gegründet 1916 in New York – eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher…

Montag, 10. November ab  19 Uhr – Eintritt frei

Am Donnerstag, den 13. November freuen wir uns sehr auf  Ursula Sternberg und Piet Klocke, die mit Lesung und Gespräch auf die Notwendigkeit,  die Vielfalt von Natur und Kultur zu bewahren, verweisen.

Ursula Sternberg liest aus ihrem Thriller „Ruhrbeben“ und gibt eindrückliche Infos zum Thema Fracking.

Piet Klocke gibt ein Statement für die Hummel ab – obwohl sie ihm beim Fahrradfahren schon mal ins Auge getrudelt ist … liest aus seinem Buch, beantwortet Ihre Fragen, … auch mal in ganzen Sätzen! Gewissermaßen eine Welt-Premiere!

Donnerstag, den 13. November ab 19 Uhr – Eintritt frei

Mit ihrem Engagement für mich und die Buchhandlung Alex liest Agatha zeigen  alle drei  mir sehr lieben Gäste ihre Wertschätzung für den unabhängigen Buchhandel vor Ort und dessen Relevanz  für die Gesellschaft.

Ich freue mich, wenn auch Sie dabei sind!

Für eine kurze Info, ob Sie kommen, sind wir dankbar!

Herzlichst, Ihre Buchhändlerin

Susanne Böckler

 *****

Auch die 2. Ruhrbeben-Lesung mit der Essener Autorin Ursula Sternberg bei bis auf den letzten Platz gefüllter „On Top Lounge“ über den Dächern von Rüttenscheid – inklusive grandioser Hintergrundbilder durch die Natur „Itself“ – war GROSSARTIG!
Vielen Dank an Ursula Sternberg und ein tolles Publikum!

10.5.

Krimi-Lesung mit Ursula Sternberg

– Ruhrbeben –

Am Samstag, den 10. Mai um 19.30 Uhr

über den Dächern der Stadt mit beeindruckendem Blick über Rüttenscheid

in der On Top Lounge (Dach-Etage im Haus Rüttenscheider Str. 158/Ecke Grugaplatz)

Für Ihr leibliches Wohl sorgen die Panetteria Oliv und der Weinhof Rüttenscheid. Der Eintrittspreis beträgt 15,- Euro (inkl. Snack und Getränke).

Bitte reservieren Sie Ihre Plätze schnell und NUR bei uns in der Buchhandlung

Alex liest Agatha

Tel. 0201/42 30 75 oder buch@buchalex.de

Einen kleinen Vorgeschmack auf das was Sie erwartet,  finden Sie hier – am 5.  April fand die Premieren-Lesung, die bereits in wenigen Tagen ausverkauft war, mit begeisterten Gästen statt und wurde in einem ausführlichenDSCN0448 Bericht in der WAZ gewürdigt!DSCN0416

http://www.derwesten.de/staedte/essen/sued/on-top-lounge-ruettenscheid-bietet-sicht-ueber-essener-skyline-id9218072.html#

*****

Was Sie schon immer über Akupunktur wissen wollten …

Am Mittwoch, den 13. November haben wir hier in der Buchhandlung drei Expertinnen für Akupunktur und Tradionelle Chinesische Medizin zu Gast. Im Rahmen einer deutschlandweiten „Woche der Akupunktur und Traditionellen Chinesischen Medizin“ stehen Ihnen Jeannette Schulz, Katja Schubert und Heike Böger von 17 bis 19 Uhr  Rede und Anwort zu allen Fragen und informieren Sie über die vielfältigen und auch vielfach erstaunlichen Behandlungsmöglichkeiten. Entsprechende, ausgesuchte einführende Literatur halten wir natürlich ebenfalls für Sie bereit.

Angesichts des traurigen Novemberwetters erwarten Sie neben den Empfehlungen zur Infektabwehr auch ein wärmender Tee und jede Menge Glückskekse 🙂 !

Wir freuen uns auf Sie!

CAM00220CAM00221

*****

Wie die Liebe funktioniert …

Lesung am 21. September 2012, 20 Uhr in der Buchhandlung Alex liest Agatha

Gibt es eine Formel, nach der die großen Leidenschaften funktionieren? Gibt es eine
Strategie des Glücks? Autorinnen und Autoren wie Siri Hustvedt, Alex Capus oder
Flaubert liefern vielleicht die Antworten.
Enthalten im neuen blue note Band „Wie die Liebe funktioniert“.
Wir laden Sie herzlich ein, diesen Fragen gemeinsam mit Susanne Nadolny (Herausgeberin)
und Brigitte Ebersbach (Verlegerin) auf den Grund zu gehen.
Für Ihr leibliches Wohl wird wie immer gesorgt.
Wir freuen uns auf Sie!

Freitag, 21. September 2012, 20 Uhr

Unkostenbeitrag: 7,50 €
Reservierung erbeten: Tel. 0201/423075
buch@buchalex.de

Rückblick

2012

Welttag des Buches am 23. April

Erstmals im Jahr 2012 wurde vom Börsenverein des deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen die Aktion „Lesefreunde“ veranstaltet.  Extra zu diesem Anlass wurden  1 Million Bücher gedruckt und kostenlos an die „Buchschenker“ abgegeben. Die „Buchschenker“, das waren 33.333  Leser in ganz Deutschland, die mit diesen Büchern anderen Menschen das Lesen schmackhaft machen sollten. Die Bücher mussten natürlich zunächst an die Schenker verteilt werden und das lief über die teilnehmenden Buchhandlungen und Bibliotheken.

Die Idee gefiel uns und deshalb haben wir uns direkt als Abholort registrieren lassen – am Ende hatten wir 25 „Buchschenker“ und 25 Buchpakete à 30 Exemplare, die bei uns abgeholt wurden. Um diese gelungene Aktion rund um die Lesefreude gebührend zu würdigen, haben wir alle „Buchschenker“ – aber auch alle Freunde der Bücher und der Buchhandlung Alex liest Agatha – zu einer Buchparty eingeladen.

Die Party fand am 22. April in der Buchhandlung statt und eine ganz besondere Bereicherung war unser Ehrengast

Piet Klocke,

der unsere Gäste in unnachahmlicher Art charmant und überaus klug unterhalten hat! Mit Auszügen aus seinem Buch „Kann ich hier mal eine Sache zu Ende?!“ aber auch Passagen aus seinen Lieblingsbüchern hat er das Publikum begeistert! Wir alle hätten ihm noch stundenlang zuhören können.

*******

2011

Lesung mit Dominique Manotti
am 18. September
im le chat noir

Im Herbst 2011 unternahm Dominique Manotti mit ihrer deutschen Lektorin Iris Konopik eine Lesereise quer durch durch Deutschland und Österreich, um ihren neuen Krimi Einschlägig bekannt vorzustellen.

Zu unserer großen Freude – Manottis Krimis haben wir mit Begeisterung verschlungen und wärmstens empfohlen! – besuchte sie uns auch in Essen. Welcher Rahmen könnte passender sein, als die Französin zusammen mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum im Weinlokal le chat noir in Rüttenscheid zu empfangen?!

Madame Manotti wickelte die Besucher im gut gefüllten Weinlokal mit ihrer lebendig-herzlichen Art binnen weniger Minuten um den Finger. Diese zierliche und charmante Frau ist Autorin der unprätentiösen, ins Wespennest stechenden Kriminalromane Hartes Pflaster, Letzte Schicht, Roter Glamour und Einschlägig bekannt?! – Aber ja, mit untrüglichem Gespür, großer Neugier und einem scharfem Blick thematisiert Dominique Manotti politische wie soziale Themen und schafft mit der für sie typischen schnörkellosen Sprache allerfeinsten Krimigenuss.

Dominique ManottiDominique Manotti

Und diesen bot uns Madame Manotti an diesem Abend mit Unterstützung der moderierenden und dolmetschenden Frau Konopik. Bald schon entsponn sich mit dem begeisterten Publikum eine wunderbar offene Gesprächssituation, deren Themen schnell die Grenzen des Literarischen verließen.

Wir alle bedauerten, dass dieser wunderbare Abend ganz unter dem Stern französischen Kulturgenusses irgendwann einmal zu Ende gehen musste.

*******

„Ich will vom Leben alles“

Eine Hommage an Simone de Beauvoir

15. April in der Buchhandlung

Anläßlich des 25. Todestages von Simone de Beauvoir hatten wir die Verlegerin Brigitte Ebersbach und die Autorin Susanne Nadolny zu Gast, die mit New York – mon Amour“ gerade de Beauvoirs New Yorker Tagebuchaufzeichnungen herausgegeben hatten. Sie lasen aus den verschiedenen Veröffentlichungen und unterhielten das Publikum mit vielen – oft auch unbekannten – Details aus dem Leben Simone de Beauvoirs und ihrer Zeit in New York. Zur Abrundung gab es kleine Häppchen und ein schönes Gläschen Wein und so wurde es ein rundum gelungener Abend!

Simone de Beauvoir bei Edition Ebersbach:

„Ich will vom Leben alles“ – Ein Lesebuch (bei uns vorrätig!)

Das Paris der Simone de Beauvoir (bei uns vorrätig!)

New York – Mon Amour

Ein sanfter Tod (bei uns vorrätig!)

*******

2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: